Samstag, 23.02.2019

START > LICHTENFELS > STADTTEILE > SACHSENBERG

SACHSENBERG

Sachsenberg

 

Obwohl der große Stadtbrand Im Jahre 1889 auch wertvolle Urkunden und Schriften vernichtete, lässt sich die Gründung Sachsenbergs auf die Zeit um 1230 festlegen. Damals beschloss der Abt von Kloster Corvey, in der Nähe der Burg Lichtenfels eine Stadt zu erbauen. Als Sassenberg wird der Ort 1251 erstmals erwähnt. In einem Vertrag vom 21. Juli 1267 verpfändete Corvey nach vorausgegangener Fehde dem Grafen Adolf von Waldeck unter anderem die Stadt Sachsenberg. Nachdem Abt Ruprecht von Corvey vergeblich die Rückgabe der Stadt beanspruchte, verzichtete Corvey 1349 endgültig zugunsten der Waldecker Grafen. Das 1585 gebaute Rathaus brannte im Jahre 1889 nieder. Dabei verbrannten mit Ausnahme zweier Chroniken sämtliche Stadturkunden und Akten. Vor Zerstörung anderer Art sollten die Stadtmauern bewahren, von denen heute noch Reste vorhanden sind.

In Sachsenberg gibt es drei Kirchen. Die rund 900 Einwohner engagieren sich in den zahlreichen Vereinen. Geldinstitute, Bäcker, Metzger, Tankstelle und die Grundschule machen den Ort zum Zentrum für umliegende Dörfer.

Sachsenberg im Internet:
www.sachsenberg.org

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier erfahren Sie alles zum Thema Datenschutz